Podcast "Rassismus in den USA" vom Q2-Geschichtskurs

Rassismus in den USA: Warum ist das heute noch ein Problem? Und welchen Einfluss hatte der Bürgerrechtler Martin Luther King? Die drei Schülerinnen Lotta M., Lena S. und Marie G. beschäftigten sich im Zusatzkurs Geschichte der Q2 mit diesen Fragen. Entstanden ist ein Podcast.

Lotta, Lena und Marie haben mit Stefan Maaß von der evangelischen Landeskirche in Baden gesprochen. Er ist Experte für die Bürgerrechtsbewegung und für den Bürgerrechtler Martin Luther King. Martin Luther King war Pastor in den USA. Er setzte sich in Protesten gegen die Rassentrennung ein. Außerdem erzählt Stefan Maaß von der berühmten Rede "I Have a Dream". Und: Es geht um die aktuelle Situation in den USA. Die Schülerinnen sprechen über den Fall George Floyd und die "Black Lives Matter"-Bewegung.

 

Bild: Digitale Zeichnung von Lotta M. (Q2)