Schneemann-Challenge in der Klasse 5a

Schneemänner
Die erste Woche des Distanzlernens im Jahr 2021 liegt hinter den Schüler*innen des Martinums. Zum Glück bot das Schneewochenende jede Menge Abwechslung. So ganz ohne Aufgabe aus der Schule verlief dieses Wochenende für die Klasse 5a  dann aber doch nicht.

Im Rahmen einer von ihren Klassenlehrern ausgerufenen Klassenchallenge bauten die Schülerinnen und Schüler Schneemänner. Emily machte bereits nach dem ersten Schneefall am Samstagabend den Anfang und stellte das erste Bild in die Klassengruppe bei MicrosoftTeams ein. Am Sonntagmorgen wurde das Bild dann nicht nur von den Klassenkameraden mit diversen „Likes“ versehen, sondern es folgten immer mehr Bilder. Im Laufe des Tages wurden die gebauten Schneemänner immer größer.

Kein Wunder, denn die Motivation war groß: Klassenlehrer Stefan Lesch hatte jedem, der einen Schneemann in Körpergröße baut, einen Joker für einen Teil der Erdkundeaufgaben dieser Woche versprochen. Damit, dass die Resonanz auf die Challenge so groß sein würde, hatte auch Klassenlehrerin Denise Instinsky nicht gerechnet: „Wir hatten im Idealfall mit einem Dutzend Schneemännern gerechnet. Es hat uns wirklich überwältigt, dass dann am Ende fast jeder ein Bild beigesteuert hat und einige sogar ganze Schneemann-Familien gebaut haben.“

Die Ergebnisse waren vielseitig: Und ganz im Sinne des Jahres 2021 durften auch bei einigen Schneemännern die Alltagsmasken natürlich nicht fehlen!