Die Mensa als Impflokal

Zum zweiten Mal in vier Wochen verwandelte sich die Mensa in ein Impflokal. Dr. Thomas Dolscheid und Dr. Christiane Späth freuten sich, 36 Personen, vor allem Kinder und Jugendliche, impfen zu können. Erfreulich war, dass nicht nur Zweitimpfungen stattfanden, sondern eine Reihe Jugendlicher auch ihre erste Spritze bekamen.

Dem Ziel, mit möglichst vielen geimpften Schüler*innen gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen, konnte man am Martinum mit dieser Aktion wieder ein Stück näherkommen.

Der Dank der Schulleitung geht neben den impfenden Ärzten an das Team mit Britta Schmittwilken, Heike Strickmann, Nicole Merte und Anita Göbel, das sich so selbstverständlich engagierte.

Impfaktion2_1