Känguru-Wettbewerb 2017

Beim Känguru-Mathematikwettbewerb 2017 erreichten 7 Schülerinnen und Schüler des Martinums einen 1. bis 3. Preis.

 

Dass diesmal insgesamt eine geringere Durchschnittspunktzahl und damit auch eine geringere Anzahl Preisträger erzielt wurde, lag an den in diesem Jahr vergleichsweise "zeitaufwändigen" Aufgaben, wie die Wettbewerbsorganisatoren schreiben.

Insgesamt haben genau 250 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9 sowie eines Q1-Mathematikleistungskurses am Wettbewerb teilgenommen. Alle wurden mit einer Urkunde und dem "Känguru-Drehwurm" als Erinnerungspreis belohnt (Eine Schlange aus flexibel miteinander verbundenen Würfeln, mit der man verschiedene 3D-Figuren bauen kann).

Die Hauptpreise des Wettbewerbs bestehen aus strategischen Spielen, mathematischen Puzzles, Büchern und Kartenspielen. Für den längsten "Kängurusprung" (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) wurde außerdem Michel N. (5c) mit 15 richtigen Antworten in Folge mit einem Känguru-T-Shirt geehrt.

Das Foto zeigen eine Auswahl der Preisträger des Martinums zusammen mit Schulleiterin Frau Jürgens, Frau Spandau als stellv. Vorsitzende der Fachschaft Mathematik und Herrn Hunke, der den Wettbewerb am Martinum organisierte.

Känguru 2017_1

Hier die Liste der Preisträger 2017. Herzliche Glückwünsche an alle!

Klasse Vorname Nachname Preis
5c Michel N. 1. Preis
5c Mascha A. 1. Preis
6b Theo B. 3. Preis
6d Anna R. 2. Preis
7c Linda M. 2. Preis
7d Hannah R. 3. Preis
8c Iven K. 3. Preis