Wannenmacherstraße 61, 48282 Emsdetten 02572/2872 verwaltung@martinum.de

Nicht-fachliche Förderung


Für die einzelnen Jahrgangsstufen gibt es am Martinum auch verschiedene Angebote der nicht-fachlichen Förderung.

Dieses Angebot findet nach den Herbstferien statt. Betreut wird „Prüfung meistern“ durch Lehrer*innen des Gymnasium Martinum, die eine Ausbildung zum Lerncoach für dieses thematische Coaching absolviert haben. Sie führen in kleinen Gruppen von zwei bis fünf Schüler*innen zu frei gewählten Zeiten die Einheiten durch. Ein Coaching dauert 45 bis 60 Minuten. Es werden sechs bis acht Treffen stattfinden.

Zumeist schlagen Lehrer*innen Schüler*innen vor, von denen sie denken, dass diese Form des Coachings die die Schüler*innen unterstützen könnte. Auch können sich die Schüler*innen selbst melden. Nach einer kurzen Vorstellung des Konzepts können die Schüler*innen sich entscheiden, ob sie sich freiwillig anmelden möchten. Diese Anmeldung gilt verbindlich bis zum Ende der Coachingeinheit

Ziel ist es, Unsicherheit vor Prüfungen zu überwinden und selbstsicher in Prüfungen zu gehen. Dabei orientiert sich der Coach vor allem an den Stärken und den Potenzialen der Schüler*innen. Diese sollen eigene Stressursachen herausfinden. Dann lernen sie neue Bewältigungsstrategien und wandeln Probleme in Herausforderungen. Dabei hilft ihnen die Entwicklung eigener Glaubenssätze und das Setzen realistischer Ziele. Der Einsatz von Erfolgsstrategien aus anderen Situationen wird geplant, wie auch der Aufbau von Unterstützungsnetzwerken. Darüber hinaus kommen verschiedene Entspannungstechniken zum Einsatz.

Dieses Angebot findet nach den Herbstferien bis zu dem Ende des ersten Halbjahres statt. Betreut wird „Mündlich mutig“ durch Lehrer*innen des Gymnasium Martinum, die eine Ausbildung zum Lerncoach für dieses thematische Coaching absolviert haben. Sie führen in kleinen Gruppen von zwei bis fünf Schüler*innen zu frei gewählten Zeiten die Einheiten durch. Ein Coaching dauert 45 bis 60 Minuten. Es werden sechs bis acht Treffen stattfinden.

Zumeist schlagen Lehrer*innen Schüler*innen vor, von denen sie denken, dass dieses Angebot die Schüler*innen unterstützen könnte. Auch können sich die Schüler*innen selbst melden. Nach einer kurzen Vorstellung des Konzepts können die Schüler*innen sich entscheiden, ob sie sich freiwillig anmelden möchten. Diese Anmeldung gilt verbindlich bis zum Ende der Coachingeinheit.

Ziel ist es selbstbewusst und selbstsicher vor der Klasse sprechen. Dabei orientiert sich der Coach vor allem an den Stärken und den Potenzialen der Schüler*innen. Durch das Formulieren von kleinschrittigen Zielen und der ständigen Reflexion gelingt der eigene Fortschritt nach und nach.

Es werden verschiedene Übungen für das Sprechen und Selbstvertrauen durchgeführt und auch Übungen im konkreten Unterrichtsgeschehen geplant, um dann den eigenen Fortschritt zu reflektieren. Zudem findet ein Erfahrungsaustausch mit anderen Schüler*innen statt.

Betreut wird das Lerncoaching durch Lehrer*innen des Gymnasium Martinum, die eine Ausbildung zum Lerncoach absolviert haben. Diese führen in kleinen Gruppen von zwei bis fünf Schüler*innen mittwochs in der 7. Stunde ein Coaching durch. Ein Coaching dauert 45 bis 60 Minuten. Zumeist werden sechs bis acht Treffen stattfinden.

Schüler*innen die versetzungsgefährdet sind, bekommen mit dem Halbjahreszeugnis die Einladung zum Lerncoaching. Auf einer Informationsveranstaltung können die Schüler*innen sich entscheiden, ob sie sich freiwillig anmelden möchten. Diese Anmeldung gilt verbindlich für das gesamte zweite Halbjahr.

Ziel ist es das eigene Lernverhalten zu reflektieren und zu verändern. Dabei orientiert sich der Coach vor allem an den Stärken und den Potenzialen der Schüler*innen.

Durch das Formulieren von kleinschrittigen Zielen und der ständigen Reflexion gelingt der eigene Fortschritt nach und nach. Thematisch geht es je nach dem Anliegen der Gruppe um folgende Themen: Mündliche Mitarbeit, Vorbereitung auf Klassenarbeiten, Motivation, Konzentration etc.

Zudem werden Einzelcoachings für Oberstufenschüler*innen nach Absprache und Kontaktaufnahme durchgeführt.

Betreut wird das Schülercoaching durch Frau Beike, die eine Ausbildung zum Schülercoach absolviert hat. Sie führt das Coaching im Einzelcoaching durch, zu frei gewählten Zeiten. Ein Coaching dauert 45 Minuten. Es werden sechs bis zehn Treffen stattfinden. Zumeist melden sich Schüler*innen selbst, die Eltern oder die Lehrer*innen. Dann findet ein erstes gemeinsames Treffen statt, bei dem Frau Beike das Schülercoaching vorstellt. Danach kann sich der/die SchülerIn entscheiden, ob er/sie sich freiwillig anmelden möchte.

Ziel ist es die eigene innere Haltung zu verändern. Dabei orientiert sich der Coach vor allem an den Stärken und den Potenzialen der Schülerin/des Schülers.

Der Ablauf beginnt mit dem Klären des Anliegens: Was möchte ich verändern? Mithilfe der PSI-Diagnostik begeben sich Coach und Coachee gemeinsam auf Ursachensuche. Dann wird meist ein Mottoziel erstellt: Wie möchte ich sein? Die dann folgenden Veränderungsprozesse werden gestaltet durch verschiedene Übungen und Methoden. Am Ende des Coachings steht das Bilanzziehen und das Reflektieren der neuen inneren Haltung.

Das Speedcoaching ist ein freies Lerncoachingangebot für Oberstufenschüler*innen, bei dem ihr einen oder mehrere Termine vereinbaren könnt, an denen ihr mit einem Coach an Herausforderungen rund um das Thema "Lernen" arbeitet.
Hierbei kann es um Themen wie Motivation, Konzentration, mündliche Mitarbeit im Unterricht, Organisation und Struktur des Lernens, Klausurvorbereitung, Prüfungsangst etc. gehen.
Die Sitzungen können im Schulalltag oder auch über Teamstelefonat stattfinden.
 
Wenn ihr hieran Interesse habt, meldet euch gerne bei Herrn Beiske per Mail oder über Teams.
 

Wenn Sie oder du/ihr an einem der Coachings interessiert seid, dann nehmt gerne Kontakt mit Frau Beike auf (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.).

Kontakt

Gymnasium Martinum
Wannenmacherstraße 61
48282 Emsdetten

Tel. 02572-2872
verwaltung@martinum.de