Ostereieraktion der SV bereitet Martinumsschüler*innen Freude

Ostern, normalerweise ein Fest der guten Laune, des Zusammenseins mit Familie und Freunden und - natürlich - einer Ostereiersuche. Um in dieser trostlosen Zeit trotzdem für etwas Freude zu sorgen und den Schülerinnen und Schülern des Martinums einen Lichtblick in den Ferien zu bereiten, hatte sich die Schüler*innenvertretung etwas ganz Besonderes ausgedacht.

In den Osterferien hatten zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mal etwas frische Luft zu schnappen und einen Ausgleich zum tristen Schulalltag zu erhalten, indem sie auf dem Schulgelände des Martinums auf Ostereierjagd nach insgesamt 51 versteckten Ostereiern gingen. Darüber hinaus gab es auch eine kleine Schnitzeljagd mit einigen Quizfragen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Osteraktion. Dementsprechend war die Aktion auch eine durchweg gelungene, da die Schülerinnen und Schüler viel Spaß hatten und ihre Schule mal aus einer neuen Perspektive kennenlernten.

Siegerehrung der drei Besten, Neels Reker (1. Platz), Lara Rohrbach (2. Platz) sowie Lea Rohrbach (3. Platz), fand am vergangenen Donnerstag, den 22. April, statt, wobei die Sieger*innen ihre wohlverdienten Preise entgegennahmen.

Natürlich wird die SV des Martinums sich auch in Zukunft weiterhin kreative Projekte ausdenken, um gerade in dieser harten Zeit den Schülerinnen und Schülern etwas Abwechslung und Freude im Schulalltag zu bieten.

Ostereier