DFB-Junior-Coach-Ausbildung trotz Corona-Pandemie

Eigentlich sollte in den Osterferien am Martinum die DFB-Junior-Coach-Ausbildung stattfinden. Die Vorgaben in der Coronapandemie lassen es jedoch nicht zu, dass Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen und von verschiedenen Schulen in Präsenz die Ausbildung durchlaufen. Daher hat sich Stefan Lesch, Lehrer am Gymnasium Martinum in Emsdetten, mit dem Verband in Verbindung gesetzt und überlegt, wie auch unter den aktuellen Bedingungen eine DFB-Junior-Coach-Ausbildung ohne Qualitätsverlust angeboten werden kann: „Wir waren sehr erfreut, dass auch der DFB und der FLVW sehr am Ermöglichen einer solchen Ausbildung interessiert sind!“

 

Die gesamte Ausbildung findet im sogenannten Blended Learning – Format statt, das heißt, ein Ausbildungsteil wird in Präsenz und der andere als E-Learningeinheit stattfinden. Entgegen der bisherigen Planung beginnt die Ausbildung am 29. und 30. März mit zwei Tagen im Distanzlernformat. Hier werden die theoretischen Grundlagen geschaffen, um in den nächsten Monaten je nach Infektionsgeschehen den Jugendlichen praktische Arbeitsaufträge für die Trainertätigkeit in ihren Heimatvereinen zu geben und diese ebenfalls im E-Learningformat mit der Ausbildungsgruppe zu reflektieren. „Das bedeutet auf der einen Seite eine größere Eigenverantwortung bei den angehenden Coaches, aber auf der anderen Seite eine größere Flexibilität. Jeder kann seine Aufgaben zu einem Zeitpunkt erledigen, wenn er sich dafür bereit fühlt bzw. die Pandemie es zulässt“, erläutert der stellvertretende Schulleiter Olaf Cimanowski die Besonderheiten dieses Formates und betont, dass gerade die positiven Erfahrungen des Homeschoolings hilfreich für diese besondere Organisationsform der Ausbildung sind. 

 In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien werden am 6. und 7. Juli der letzte Ausbildungstag sowie die Abschlussprüfung stattfinden. Das Format für diese beiden Tage wird kurzfristig in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen festgelegt. „Wenn es richtig gut läuft, können wir alle Coaches zu uns an die Schule einladen, gemeinsam einige Praxiseinheiten absolvieren und mit der ganzen Gruppe die Prüfung absolvieren. Sollte es nicht möglich sein, haben wir die Zusage vom Verband, dass wir alternative Prüfungsformate anbieten dürfen, sodass jeder die DFB-Junior-Coach-Ausbildung in diesem Sommer erfolgreich abschließen kann,“ freut sich Stefan Lesch darüber, dass die Ausbildung trotz aller Umstände am Martinum angeboten wird. Die Ausbildung bleibt weiterhin kostenlos, die nötige Software wird den Teilnehmern für die Lehrgangsdauer zur Verfügung gestellt und der Anmeldeschluss ist der 12. März 2021. Weitere Informationen und Anmeldungen zur diesjährigen DFB-Junior-Coach-Ausbildung bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbungsformular

Junio-Coach