Das Bethlehemer Friedenslicht kommt zum Martinum

Normalerweise wird am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien in der 1.Stunde ein feierlicher Weihnachtsgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche gefeiert. Doch dieses Jahr ist bekanntlich nichts normal.

Um den Schüler*innen, die in dieser Woche am Präsenzunterricht teilgenommen haben, trotzdem eine kleine, aber coronakonforme, Einstimmung auf die bevorstehenden Weihnachtsferien zu geben, haben Religionslehrerin Donata Hillmann und Schulseelsorger Markus Hachmann sich ausgedacht, dass in diesem Jahr das Friedenslicht zum Martinum kommen soll. Vor der ersten Stunde haben vier Schülerinnen das Licht von der Herz-Jesu-Kirche zum Martinum getragen und es anschließend an Vertreter*innen der jeweiligen Lerngruppen weitergegeben, damit sie als Friedensbotschafter den Segen in ihre Klassen tragen. Es entstand eine kleiner, aber schöner Lichterkreis auf dem Schulhof, in dem die anwesenden Schüler*innen den Hintergrund des Friedenslichtes erfahren sowie den Segen für sich und ihre Klassen erhalten haben.